Home Kognitive Verhaltenstherapie Elementar-systemische Therapie Zur Person Kontakt und Information Impressum Datenschutzerklärung
Dr. Tobias Klein
Psychologischer Psychotherapeut
Einzel-, Paar- und Familientherapie Einzel- und Teamsupervision Coaching Spirituelle Wegbegleitung
Elementar-systemische Therapie Das Vorgehen in der elementar-systemischen Therapie erwächst aus der Integration psychotherapeutischer, naturmystischer und schamanischer Heilarbeit und wird inspiriert durch buddhistische und andere aktuelle Weisheitslehren. Die elementar-systemische Therapie basiert auf der  jahrzehntelangen Praxis der spirituellen Weggemeinschaft der elementar-Kreise. Zentral ist hierbei die ganzheitliche Entwicklung von Bewusstheit und Bewusstsein über Einsicht und Erfahrung, über Kreativität und Bewegung, über Kontemplation, Meditation und Gebet. Durch die Aktivierung des natürlichen Erlebens und elementarer Weisheit wird der therapeutische Raum für wahrhaftige, seelische Begegnungen geöffnet und der Zugang zu heilsamen transpersonalen Ressourcen ermöglicht. Die Therapie kann damit der Natur der menschlichen Seele in ihrer vollen Größe und Weite gerecht werden. Gelebte elementare Menschlichkeit öffnet den Zugang zu den natürlichen Lebenskräften als Quelle der Gesundheit und  ermöglicht die Erfahrung der Verbundenheit mit allem Leben. Die natürliche Medizin für die Seele kann so ihre heilsame Wirkung entfalten. Von der Natur lernen, heißt Zugang zur Quelle allumfassender Weisheit zu gewinnen. Menschen sind nicht als Teil der Natur zu verstehen, sondern als Natur selbst. Natur heilt, weil sie beseelt und weise ist. Natur ist ursprüngliches Leben und  hat die Medizin, die heilt und leben lässt. Ist der Mensch in seiner Natur, so ist er heil und gesund. Echte Ganzheitlichkeit ist Selbst-, Sozial-, Natur- und Weltverantwortung. Wahre Mitmenschlichkeit heilt und ist die höchste Form der Spiritualität, weil es die einfachste, die alltäglichste, die elementarste Art spirituellen Lebens ist. Elementar-systemische Therapie ist inspirierte Therapie und vollzieht sich nur in Loyalität zum Lebendigen. Die Loyalität zum Lebendigen erfordert ein Einlassen auf den Prozess der Therapie und auf die Begegnung mit dem Unbekannten in uns selbst und in unserer Mitwelt. Psychische und physische Belastbarkeiten werden in natürlicher Weise berücksichtigt – Lebendigkeit heißt Vielfalt. Im Therapiekreis der elementar-systemischen Therapie ist die Einfachheit und Natürlichkeit des menschlichen Lebens wieder erfahrbar. Eine heilsame Bewusstseinsreise führt auf bewährten und traditionellen Wegen hin zu den ursprünglichen Kräften, die helfen zu Gesundheit und Erfüllung zu kommen. In diesem Kreis finden sich Menschen zusammen, die ihren Weg der Genesung als Chance zur Entwicklung einer tieferen Weisheit und eines umfassenderen Glücks erkannt haben. Der Therapiekreis stellt eine besondere Form der Gruppentherapie dar, die der Idee einer ganzheitlichen Heilung und spirituellen Entwicklung folgt.
Indikationsbereiche: Elementar-systemische Therapie ist eine Form transpersonaler Naturtherapie. Geeignete Anwendungsgebiete sind: Burn Out, Depression, Angstzustände, Erschöpfungszustände, Zustände nach körperlichen Erkrankungen, psychosomatische Erkrankungen, Suchterkrankungen in Abstinenz Kosten: Kosten, die im Rahmen der elementar-systemischen Therapie entstehen, werden nicht von Krankenkassen erstattet und sind deshalb vom Klienten selbst zu tragen. Aus finanziellen Gründen soll niemand ausgeschlossen werden. Organisation: Zur Vorbereitung der Teilnahme am Therapiekreis oder an den Therapiewochen ist mindestens ein Vorgespräch erforderlich. Die Therapiekreise treffen sich etwa einmal im Monat, die Therapiewochen werden je nach Bedarf terminiert und an verschiedenen Veranstaltungsorten angeboten. Termine, Orte und Kosten werden auf Anfrage gerne mitgeteilt.
Elementar-systemische Therapie